Michael Borgolte


Der Historiker Michael Borgolte hat die transkulturelle Mittelalterforschung wie kein anderer in Deutschland angeregt und beeinflusst. Seine Forschungen zur Geburt Europas aus der Antike führen ihn bis in die aktuellen Diskurse der Gegenwart. Dabei setzt er sich nicht nur mit »Europa« als Ordnungsbegriff, als historischer Einheit oder als Wertegemeinschaft auseinander, sondern fördert aus der mittelalterlichen Migrationsgeschichte auch relevante Erkenntnisse zu heutigen Entwicklungen zutage. Michael Borgolte war Professor für Mittelalterliche Geschichte mit den Schwerpunkten Sozial-, Verfassungs- und Kirchengeschichte des europäischen Mittelalters an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist als Senior Researcher zurzeit damit beauftragt, ein Institut für Islamische Theologie an seiner Universität zu gründen.