Wolfgang Kaschuba


Alltag und Kultur in der europäischen Moderne, nationale und ethni­sche Identitäten oder die Erforschung urbaner Räume – der Ethnologe Wolfgang Kaschuba setzt sich in seiner Arbeit mit zen­tra­len Fragen wie der Überwindung der Distanz oder der Inszenierung des Nationalen in der europäischen Moderne auseinander. Als Direktor des Instituts für empirische Migrations- und Integrationsforschung der Humboldt-Universität zu Berlin bringt er sich in aktuelle gesellschaftliche Diskus­sionen ein und nimmt etwa zur Flüchtlings- und Migrations­debatte Stellung.