Zeynep Gambetti

Zeynep Gambetti

Die politische Theoretikerin Zeynep Gambetti setzt sich in ihrer Arbeit mit zeitgenössischer politischer Philosophie, Ethik, sozialen Bewegungen und dem öffentlichen Raum auseinander. Sie beschäftigte sich intensiv mit dem politischen Denken Hannah Arendts und forscht zu Fragen des kollektiven Handelns und der Gewalt im neoliberalen Zeitalter. Raum als ein Vektor der Relationalität spielt eine wichtige Rolle in ihrer Forschung zur Transformation des Konflikts mit der kurdischen Bewegung. Zeynep Gambetti lehrte bis 2019 Politische Theorie an der Boğaziçi Üniversitesi (Bosporus-Universität). Als selbständige Wissenschaftlerin ist sie aktuell an mehreren Buchprojekten über Arendt, neue Faschismen und politische Täuschung beteiligt.