arrow arrow
Kostenlose
Lieferung!*

Über Geld spricht man

Henrike von Platen
18,00€ inkl. MwSt.
Faire Bezahlung ist der Schlüssel zur Gleichstellung: Was Wirtschaft und Politik und was jede(r) Einzelne tun kann, um die Lohnlücke zu schließen und Lohn­gerechtigkeit zu schaffen.

*Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands

»Lohngerechtigkeit ist keine Frage der Unternehmensgröße, sondern der Unternehmenskultur. Wer fair führt, wirtschaftet klüger.«

Noch immer verdienen Frauen – überall auf der Welt – weniger als Männer. Frauen gehen seltener in Führung, werden seltener befördert, arbeiten häufiger in Teilzeit und setzen länger aus, wenn Kinder kommen. Mit fatalen Folgen für die wirt­schaft­liche Unabhängigkeit der Frauen, bis hin zur mickrigen Rente. Dabei sind sich eigentlich längst alle einig: Die Lohnlücke muss weg! Weshalb also hält sich der Gender Pay Gap so hartnäckig? Was steht der Lohngerechtigkeit für alle im Wege? Die Fair-Pay-Expertin Henrike von Platen kennt die Hürden und weiß, was Wirtschaft und Politik, was jede und jeder Einzelne tun kann, um die Lohnlücke zu schließen. Der erste Schritt: über Geld sprechen. Ohne Transparenz keine Lohngerechtigkeit, ohne Lohngerechtigkeit keine Chancengleichheit. Faire Bezahlung ist der Schlüssel zur Gleichstellung.

 

»Dezent ist an diesem Buch nur der Schutzumschlag. Doch wer ihn entfernt, hält ein Buch in Signalfarbe in Händen: leuchtend orange wie eine Alarmlampe. Und das Thema braucht Aufmerksamkeit. (…) In angenehm knappen Kapiteln werden nach der Bestandsaufnahme viele spannende Fragestellungen abgehandelt. Fundiert, informativ und leicht zu lesen. Mit vielen Beispielen aus der Praxis und Vergleichen aus anderen Ländern.« OE1, Uli Jürgens

Gebunden mit Schutzumschlag
168 Seiten, 12,5 x 19,5 cm
ISBN 978-3-96476-031-9
erschienen am 23. Januar 2020
auch als E-Book erhältlich

Über die Autorin


Henrike von Platen, Unternehmensberaterin, Wirtschaftsinformatikerin und Betriebswirtschaftlerin, ist die führende Expertin zu den Themen Lohngerechtigkeit und Entgelttransparenz in Deutschland. Von 2010 bis 2016 war sie als Präsidentin der Business and Professional Women Germany Schirmherrin der Equal Pay Day-Kampagne und initiierte 2016 eine bundesweite Petition für Gleichheit auf dem Gehaltszettel. 2017 gründete sie in Berlin das Fair Pay Innovation Lab (FPI), das als Non-Profit-Organisation Wirtschaft und Politik bei der praktischen Umsetzung fairer Bezahlung unterstützt.

  • Über Geld spricht man
  • Über Geld spricht man